Orientierungstag

Zum obligatorischen Orientierungstag werden Sie im 18. Altersjahr schriftlich aufgeboten. Der Orientierungstag findet in der Regel in Luzern oder Sempach statt und dauert einen ganzen Tag.

Gemäss Bundesverfassung, Artikel 59, gilt die allgemeine Militärdienstpflicht. Zur allgemeinen Militärdienstpflicht gehören unter anderem die Rekrutierung und somit auch der Orientierungstag. Diese beiden Termine sind daher obligatorisch (Verordnung über die Rekrutierung). Nach Artikel 324a des Obligationenrechts muss dem Arbeitnehmer die Zeit für die Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht gewährt und Lohn für die entsprechende Zeit entrichtet werden. Der Stellungspflichtige wird für den Orientierungstag nicht besoldet und erhält somit auch keinen Erwerbsersatz.

obligatorische Orientierungstage 2018

Bitte bringen Sie einen amtlichen Ausweis mit!

Der Orientierungstag beinhaltet folgende Themen:

Am Orientierungstag müssen Sie mit uns Ihren Beginn der Rekrutenschule vereinbaren

Falls Sie aus wichtigen Gründen (Prüfungen, Auslandaufenthalte, etc.) nicht zum aufgebotenen Termin erscheinen können, müssen Sie sofort nach Aufgebot eine Verschiebung des Orientierungstages beantragen.

Allgemeine Angaben

Verschiebung Orientierungstag







* = Pflichtfeld

 

Wenn Sie das Gesuch per Post einsenden möchten, verwenden Sie bitte folgende Datei: