Meine Pflichten im Militär

DB

 

Schweizerbürger geniessen viele Rechte, müssen aber gleichzeitig auch gewisse Pflichten erfüllen.

Infobroschüre für Meldepflichtige

So unterstehen männliche Schweizerbürger am Anfang des Jahres, in dem die Militärdienstpflichtigen das 18. Altersjahr vollenden bis zur Entlassung, der allgemeinen Militärdienstpflicht. Die Entlassung erfolgt entsprechend dem militärischen Status der Militärdienstpflichtigen. Unter der Rubrik "Mein Dienst - Entlassung" wird erklärt, wer zu welchem Zeitpunkt aus der Militärdienstpflicht entlassen wird. Militärdienstpflichtige sind für nicht erfüllte Dienstleistungen zur Bezahlung einer Wehrpflichtersatzabgabe verpflichtet. Zudem müssen die Auflagen bei Adressänderung und Auslandaufenthalt beachtet werden. Angehörige der Armee, welche mit einem Sturmgewehr ausgerüstet sind, müssen zudem die Schiesspflicht erfüllen.

Wer ist meldepflichtig?

Meldepflichtig sind alle Schweizerbürger gemäss der Verordnung über die Militärdienstpflicht (VMDP):
  • Militärdienst-, Zivildienst- und Zivilschutz-Eingeteilte bis zur Entlassung
  • Alle anderen bis zur Vollendung ihrer Ersatzpflicht (11 Ersatzjahre), jedoch längstens bis zum Ende des vollendeten 37. Altersjahr

Warum Meldepflicht?

  • Gewährleistung der Zustellung militärischer Post, Marschbefehl, Schiesspflicht, usw.
  • Vermeidung von Ausschreibung im automatisierten Polizeifahndungssystem (RIPOL)

Was muss ich innerhalb von 14 Tagen melden?

  • Adressänderung/Wohnortswechsel
  • Namensänderungen
  • Berufsänderung (aktuell ausgeübter Beruf)

Diese Änderungen sind per E-Mail dem Kreiskommando mitzuteilen.

Das Dienstbüchlein kann durch den Meldepflichtigen dem Kreiskommando zugestellt werden.

Allgemeine Angaben

Adressänderung

Adressänderung bei der Einwohnerkontrolle gemeldet:


Wenn Nein, müssen Sie die Adressänderung innerhalb von 14 Tagen der Einwohnerkontrolle Ihrer Gemeinde bekannt geben.