Armee-Ausbildungszentrum Luzern (AAL)

AAL

Bis 1994 lernten hier junge Schweizer den Gebrauch der Schusswaffe und militärischen Drill. Durch einen umfassenden Neu- und Umbau wurde die ehemalige Kaserne, auch bekannt als Meilibau, im Dezember 1999 einer neuen Bestimmung zugeführt.

Das AAL in Luzern ist nicht nur das Zentrum für die höhere Kaderausbildung der Armee (HKA), sondern auch eine multifunktionale Tagungsstätte modernen Zuschnitts.

Das Raumangebot umfasst:

  • 250 Betten
  • 27 Gruppenarbeitsräume
  • 4 Plenarsäle für Veranstaltungen bis 450 Personen und eine leistungsfähige Restauration bilden die Grundlage um erfolgreich Ausbildungsveranstaltungen durchführen zu können.

Neben dem Hauptnutzer des AAL, der Armee, ist es auch Kunden aus der Privatwirtschaft möglich, sich im AAL zu äusserst attraktiven Bedingungen einzumieten. Diesem Umstand folgend, finden immer mehr Anlässe mit zivilem Charakter im AAL statt.

Veranstalter von Seminaren, Schulungen und Kongressen schätzen die grosszügige Infrastruktur sowie die professionelle Unterstützung durch unsere Mitarbeitenden, vor und während des Anlasses.

Wir heissen Sie herzlich willkommen.